Das grenzstein - art© -Projekt

Das grenzstein - art© -Projekt wurde ins Leben gerufen, um der aktuellen Trauer- und Sterbekultur
neue Impulse zu verleihen. Diese neuen Ansätze können verschiedener Art sein und beschränken sich
nicht auf die eigentlichen Steinobjekte der grenzsteine©. Diese sind nur ein erstes Ergebnis aus der
Auseinandersetzung mit den Themen Leben, Sterben und Tod. Folglich steht das grenzstein - art© -Projekt jedem offen,
der sich beruflich mit Hospiz- und Trauerarbeit, Trauerbegleitung, Bestattungen und Trauerritualen oder auch mit der
Gestaltung von Särgen, Urnen, Grabzeichen oder Grabgestaltung auseinandersetzt.

Arbeitsthema im grenzstein - art© -Projekt soll unter anderem sein, die Findung eines ganzheitlichen Arbeitsansatzes
auf dem Gebiet unserer gesellschaftlichen Sterbe- und Trauerkultur. Die hier entstehenden Kontakte können neben
persönlichen Treffen hauptsächlich über das Medium Internet geführt werden, so dass durchaus eine Vernetzung über
das gesamte Bundesgebiet erfolgen könnte.

Bei Interesse an einer Mitarbeit im grenzstein - art© -Projekt oder weiteren Fragen in Zusammenhang
mit dieser Idee, würden wir uns über eine Mitteilung oder einen Kontakt sehr freuen.

Siegbert Altmiks & Stefan Königsfeld